Technik, Handwerk, Industrie

Anlagenmechaniker /-in

Interessieren Sie sich für technische Zusammenhänge? Dann bietet Ihnen die Umschulung zum/zur Anlagenmechaniker /-in eine spannende Herausforderung!

Zu den Aufgaben von Anlagenmechanikern und Anlagenmechanikerinnen gehören die Herstellung von Bauelementen, die sie anschließend zu verschiedenen Rohrleitungs- und Anlagensystemen montieren. Anlagenmechaniker /-innen sind außerdem verantwortlich für die Instandhaltung und den Aus- oder Umbau dieser Systeme. Neben den dafür notwendigen Kenntnissen und Fähigkeiten vermittelt Ihnen unsere Umschulung auch eine schweißtechnische Ausbildung und macht Sie fit für eine Beschäftigung im Metallbereich.

NEU: Jetzt mit digitalen Inhalten! Unsere Umschulungen beinhalten seit August 2018 die digitalen Module der integrierten Berufsbildposition 5 (iBBP5) für Metall- und Elektroberufe. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Inhalt der Umschulung" oder Sie folgen diesem Link.

Arbeitsinhalte

Anlagenmechaniker /-innen ...

  • erstellen und lesen technische Unterlagen und wenden sie an.
  • planen, steuern und kontrollieren Arbeitsabläufe.
  • fertigen Bauelemente mithilfe handgeführter Werkzeuge und Maschinen an.
  • sorgen für die Übergabe, die Inbetriebnahme und das Instandhalten von Anlagensystemen.
  • planen, realisieren und ändern Systeme in der Anlagentechnik.
  • fügen, montieren und demontieren Bauteile und Baugruppen.
  • prüfen Einzelteile, Baugruppen und Systeme in der Anlagentechnik.

Mögliche Schwerpunkte der Anlagenmechanik

  • Schweißtechnik
  • Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
Einsatzorte

Typische Einsatzgebiete für Anlagenmechaniker /-innen sind u. a.:

  • Metall- und chemische Grundstoffindustrie
  • Erdöl- und Erdgasraffinerien
  • Metall- und Elektroanlagenbau
  • Kraftwerks-, Rohrleitungs- und Anlagenbau
  • Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke
  • Verkehrsbetriebe
Inhalt der Umschulung

Der Unterricht unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen:

  • Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des bfw statt. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen für Ihren Beruf als Anlagenmechaniker /-in. Dabei richten wir uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans der Anlagenmechanik. Bestandteil der Ausbildung / Umschulung zum Anlagenmechaniker bzw. zur Anlagenmechanikerin ist zudem das Erlernen verschiedener Schweißverfahren wie Gas-, Lichtbogenhand-, MAG- und WIG-Schweißen.
  • Ebenfalls enthalten sind die ab August 2018 geltenden neuen digitalen Module der integrierten Berufsbildposition 5 (iBBP5) für Metall- und Elektroberufe. 
    • Datenschutz und IT-Sicherheit
    • Digitale Produktionssteuerung
    • Digitale technische Dokumentation
    • Digitales Wissensmanagement
    • Teamwork 4.0

Detaillierte Informationen zu den neuen digitalen Ausbildungsinhalten finden Sie hier.

  • Für das betriebliche Praktikum verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in entsprechenden Unternehmen in Ihrer Nähe. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen und festigen. Am Ende Ihrer Ausbildung / Umschulung legen Sie Ihre Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK, HWK u. a.) ab. Durch die enge Verzahnung mit der Praxis werden Sie passgenau für Ihren späteren Beruf als Anlagenmechaniker /-in ausgebildet.
Abschluss
  • Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
  • Schweißprüfungen des DVS nach DIN EN ISO9606-1
Beratung

Selbstverständlich stehen unsere Berater /-innen Ihnen während der gesamten Ausbildung / Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Anlagenmechaniker /-in. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Industrieunternehmen.

„Ich sorge zukünftig dafür, dass eine Anlage fehlerfrei funktioniert.“

Teinehmer
bfw Hamburg

Kosten / Förderung

Für Sie ist unsere Umschulung in der Regel kostenfrei. 
Weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Ganz einfach: 
Wunsch-Kurs auswählen und bfw-Berater/-in ansprechen.

Die Aus- und Weiterbildung wird digital! 

Wir reagieren auf die steigenden Anforderungen in den Berufen der Metall- und Elektroindustrie mit einer zukunftsgerichteten Ausbildung und digitalen Zusatzqualifikationen. Alle Informationen rund um die Teilnovellierung der Ausbildungsordnung der Metallberufe finden Sie hier.

Aktuelle Kurse

  • Ort
  • Kursbeginn
  • Abschlussart
  • Unterrichtsart
  • Kursart

Möglichkeiten der Weiterqualifizierung

  • Industriemeister /-in Metall
CERTQUA-zertifiziert
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen