Umschulung zum/zur Industriemechaniker/-in

Können Sie sich die Welt der Maschinen und Fertigungsanlagen als Ihren Arbeitsbereich vorstellen? Dann könnte eine Umschulung zum/zur Industriemechaniker/-in das Richtige für Sie sein.

Der Herr/die Herrin über die Maschinen – der/die Industriemechaniker/-in

Als Industriemechaniker /-in sind Sie für den reibungslosen Betrieb der Maschinen im Produktionsprozess zuständig. Industriemechaniker/-innen stellen Bauteile und Baugruppen her und montieren diese zu technischen Systemen. In den nächsten Jahren besteht durch die fortschreitende maschinelle Automatisierung weiterhin ein hoher Bedarf an solchen Fachkräften. Unsere Umschulung macht Sie fit für diesen stark nachgefragten Beruf - Sie werden passgenau ausgebildet, um sich im Anschluss an die Umschulung sofort in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

So starten Sie Ihre Umschulung zum/zur Industriemechaniker/-in:

  1. Wählen Sie in der Liste der aktuellen Kurse die Umschulung in Ihrer Nähe. 
  2. Informieren Sie sich über Termine und Konditionen.
  3. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Sie haben bereits Erfahrung in diesem Beruf, jedoch noch keine offizielle Prüfung abgelegt? Mit unserer "Vorbereitung auf die Externenprüfung" können Sie auch nachträglich zum Gesellenbrief gelangen.
 

Eckdaten zum/zur Umschulung Industriemechaniker/-in

Arbeitsinhalte als Industriemechaniker/-in

Industriemechaniker /-innen…

  • sorgen für die fehlerfreie Arbeit der Maschinen und Fertigungsanlagen.
  • planen Fertigungs- oder Herstellungsabläufe und führen sie durch.
  • stellen Geräteteile und Maschinenbaugruppen her, montieren diese zu technischen Systemen und nehmen sie in Betrieb.
  • richten Produktionsanlagen, Maschinen und Systeme ein oder rüsten diese um und halten sie instand.
  • führen Wartungen und Inspektionen durch. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen oder fertigen die passenden Ersatzteile und führen die entsprechenden Reparaturen durch.
  • überprüfen und erweitern Komponenten der Steuerungstechnik.
  • kontrollieren und dokumentieren Instandhaltungs- und Montagearbeiten.
  • übergeben nach Abschluss der Montage- und Prüfarbeiten technische Systeme und Produkte an Kollegen oder Kunden, führen detaillierte Übergabegespräche und weisen die entsprechenden Personen in die Bedienung und Handhabung ein.
Inhalt der Umschulung

Der Unterricht für angehende Industriemechaniker /-innen unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen:

  • Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des bfw statt. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen. Dabei richten wir uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans des BIBB für den Industriemechaniker.
  • Neben den Fachinhalten vermitteln wir Ihnen als Industriemechaniker /-in auch Qualifikationen in den Feldern
    • Umweltschutz
    • Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit
    • Kundenorientierung
    • Prozessbewusstsein
  • Ebenfalls enthalten sind die ab August 2018 geltenden neuen digitalen Module der integrierten Berufsbildposition 5 (iBBP5) für Metall- und Elektroberufe. 
    • Datenschutz und IT-Sicherheit
    • Digitale Produktionssteuerung
    • Digitale technische Dokumentation
    • Digitales Wissensmanagement
    • Teamwork 4.0
  • Für das betriebliche Praktikum im Bereich Industriemechanik verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in entsprechenden Unternehmen in Ihrer Nähe. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre Kenntnisse vertiefen und festigen.
Prüfung/Abschluss

Am Ende Ihrer Ausbildung zum Industriemechaniker bzw. Industriemechanikerin legen Sie eine Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK, HWK u. a.) ab. Durch die enge Verzahnung mit der Praxis werden Sie passgenau für Ihren späteren Beruf in der Industrie ausgebildet.

  • Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
  • Gabelstaplerschein (nicht an allen Standorten)
  • Ersthelfer-Ausbildung (nicht an allen Standorten)
Persönliche Betreuung unserer Umschüler/-innen

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Berater /-innen während der gesamten Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche. Hierbei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Industrieunternehmen.

Fachrichtungen

Je nach Kurs wählen Sie zwischen folgenden Einsatzgebieten:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Montagetechnik
  • Instandhaltung
  • Produktionstechnik
  • Feingerätebau
„Wir wurden in der Umschulung sehr gut auf die Prüfung vorbereitet. Gleich im Anschluss habe ich eine Stelle in der Metallindustrie gefunden.“

Kamil H.
Ehemaliger Teilnehmer
bfw Neunkirchen

Kosten / Förderung

Umschulungen beim bfw sind zu 100% förderfähig. Wir beraten Sie gern.
Weitere Informationen

Ihre Vorteile beim bfw

Aktuelle Kurse

Videos zum Berufsbild

Möglichkeiten der Weiterqualifizierung

Als Industriemechaniker /-in können Sie eine Weiterbildung zum/zur Industriemeister /-in oder Techniker /-in machen.

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert

CERTQUA-zertifiziert

Cookie Hinweis

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.