Technik, Handwerk, Industrie

Fachkraft für Metalltechnik (m/w)

Sie begeistern sich für Technik? Wie wäre es mit einer neuen Zukunftsperspektive als Fachkraft für Metalltechnik?

Die Fachkraft für Metalltechnik wurde 2013 als staatlich anerkannter Ausbildungsberuf neu festgelegt und löste elf Altberufe ab – darunter z. B. der Teilezurichter, Fräser, Metallschleifer und Maschinenzusammensetzer.
Als Fachkraft für Metalltechnik erwartet Sie ein umfassender Aufgabenbereich: Anhand von Techniken wie Schmieden, Schweißen, Zerspanungstechniken oder Löten verarbeiten Sie Eisen und Nichteisenmetalle zu Maschinen, Stahlbau- und Fahrzeugteilen. Dabei stehen Ihnen als Fachkraft für Metalltechnik verschiedene Werkzeuge und Computer-gesteuerte Fertigungsanlagen zur Verfügung.

Ausbildungsberufe

Wählen Sie aus drei verschiedenen Ausbildungsberufen:

  • Montagetechniker /-in (Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Montagetechnik),
  • Konstruktionstechniker /-in (Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Konstruktionstechnik),
  • Zerspanungstechniker /-in (Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Zerspanungstechnik)
Arbeitsinhalte

Fachkräfte für Metalltechnik der Fachrichtung Montagetechnik …

  • setzen sich mit dem Fertigungs- und Montageauftrag und den dazugehörigen Unterlagen wie Montageplänen und Richtlinien auseinander und planen die notwendigen Arbeitsschritte.
  • stellen aus Einzelteilen Bauteile, Baugruppen und Maschinen her, mithilfe von Verbindungstechniken wie Verschrauben, Verstiften, Vernieten, Schmieden oder Löten.
  • montieren Leitungen und elektrische oder elektronische Elemente unter Beachtung der Schalt- und Funktionspläne.
  • setzen aus Bauteilen und -gruppen Geräte, Maschinen oder Maschinenteile zusammen, unter Berücksichtigung der Teilefolge sowie der lage- und funktionsgerechten Montage.
  • richten die Montageteile aus, befestigen und sichern sie, stellen die Funktionen ein und prüfen, ob die Produkte wie vorgesehen funktionieren.

Fachkräfte für Metalltechnik der Fachrichtung Konstruktionstechnik ...

  • planen die Arbeitsschritte und die Auswahl der Werkzeuge und Maschinen.
  • fertigen Maßkonstruktionen aus Blechen, Rohren und Profilen.
  • montieren die gefertigten Metallteile z. B. durch Schrauben, Löten und Nieten.
  • fügen Bauteile und Baugruppen mit verschiedenen Schweißverfahren bis zur fertigen Konstruktion zusammen.
  • sorgen für die thermische Vor- und Nachbehandlung von metallischen Werkstücken.
  • prüfen nach der Fertigung die Ergebnisse, z. B. durch Sichtprüfungen von Schweiß und Lötverbindungen.
  • bedienen die Produktionsanlagen und richten Maschinen und Systeme ein.
  • messen Lage und Funktion von technischen Systemen und stellen gegebenenfalls Fehler und deren Ursachen fest, dokumentieren diese und machen Vorgaben für die Reparatur.

Fachkräfte für Metalltechnik der Fachrichtung Zerspanungstechnik ...

  • wählen die geeigneten Werkzeugmaschinen und Werkzeuge anhand detaillierter Arbeitsanweisungen aus.
  • stellen in Serien- und Einzelfertigung Bauteile und funktionsfähige Baugruppen her.
  • programmieren numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen (CNC-Programmierung).
  • setzen bei der Fertigung konventionelle und CNC-Fräs-, Schleif-oder Drehmaschinen ein.
  • fahren Maschinen an und überwachen die Fertigungsprozesse und die Qualität der Erzeugnisse, z. B. Maße und Oberflächenqualität.
Einsatzorte

Der Fachkraft für Metalltechnik stehen viele Einsatzgebiete offen, z. B.:

  • in Industrieunternehmen mit den Bereichen Montage- und Zerspanungstechnik
  • in Werkstätten oder im Baugewerbe 
  • in Betrieben der Metall- oder Elektroindustrie
  • im Maschinen-, Anlagen- oder Fahrzeugbau
  • in der Haushaltsgeräteindustrie
Inhalt der Ausbildung

Der Unterricht unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen:

  • Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des bfw statt. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen. Dabei richten wir uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans des BIBB für die Fachkraft für Metalltechnik.
    Neben den Fachinhalten vermitteln wir Ihnen auch Qualifikationen in den Feldern
    • Betriebliche und technische Kommunikation
    • Geschäftsprozesse
    • Qualitätssicherung
  • Für das betriebliche Praktikum verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in entsprechenden Unternehmen in Ihrer Nähe. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten in der Metalltechnik vertiefen und festigen. 
Abschluss

Am Ende Ihrer Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik legen Sie Ihre Prüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Durch die enge Verzahnung mit der Praxis werden Sie passgenau für Ihren späteren Beruf als Fachkraft für Metalltechnik ausgebildet.

  • Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Beratung

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Berater /-innen während der gesamten Ausbildung / Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Fachkraft für Metalltechnik. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Unternehmen. 

„Ich freue mich auf meine spätere Tätigkeit in der Metallindustrie.“

Teilnehmer
bfw Hagen

Kosten / Förderung

Für Sie ist unsere Umschulung in der Regel kostenfrei. 
Weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Ganz einfach: 
Wunsch-Kurs auswählen und bfw-Berater/-in ansprechen.

Aktuelle Kurse

  • Ort
  • Kursbeginn
  • Abschlussart
  • Unterrichtsart
  • Kursart

Möglichkeiten der Weiterqualifizierung

  • Internationale/r Schweißpraktiker /-in
  • Schweißwerkmeister /-in
  • Industriemeister /-in Fachrichtung Metall
CERTQUA-zertifiziert
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen