Technik, Handwerk, Industrie

Elektroniker /-in

Können Sie sich die Welt der rechnergesteuerten Anlagen als Ihren Arbeitsbereich vorstellen? Dann könnte die Ausbildung / Umschulung zum Elektroniker das Richtige für Sie sein.

Elektroniker und Elektronikerinnen planen und installieren Anlagen oder Systeme, kümmern sich um die Inbetriebnahme, warten die Anlagen und beseitigen Störungen. Je nach Ausrichtung oder Branche kann sich das Tätigkeitsfeld des Elektronikers bzw. der Elektronikerin im Detail erheblich unterscheiden, denn unter dem Oberbegriff Elektronik werden verschiedene industrielle Elektroberufe zusammengefasst.

Für alle Ausbildungsberufe zum/zur Elektroniker /-in gilt jedoch, dass sie dreieinhalb Jahre dauern und die Spezialisierung erst im zweiten Ausbildungsjahr beginnt. Folglich ist das erste Jahr für alle identisch. Anschließend entscheiden Sie sich für eine vertiefende Fachrichtung, wie z. B. Automatisierungstechnik oder Betriebstechnik.

Elektroniker/innen für Automatisierungstechnik ...

  • richten komplexe, rechnergesteuerte Anlagen ein.
  • verknüpfen einzelne Komponenten und schaffen dadurch ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem.
  • sind zuständig für die Programmierung, Testung und die Inbetriebnahme von automatisierten Anlagen.
  • beheben Störungen an Maschinen und Steuercomputern.
  • führen Lötarbeiten durch.
  • planen, programmieren, testen und installieren Regelungssysteme für rechnergesteuerte Anlagen, z. B. für Produktionsautomaten, Verkehrsleitsysteme oder Anlagen der Gebäudetechnik und halten diese instand.

Elektroniker/innen für Betriebstechnik ...

  • installieren, warten und reparieren elektrische Produktions-, Betriebs- und Verfahrensanlagen.
  • erstellen, warten und reparieren u. a. Schalt- und Steueranlagen.
  • installieren elektrische Bauteile und Anlagen in den Bereichen elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder moderne Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik.
  • warten regelmäßig Systeme und Anlagen, erweitern bzw. modernisieren sie und reparieren sie im Falle einer Störung.
  • installieren Leitungsführungssysteme, Energie- und Informationsleitungen sowie die elektrische Ausrüstung von Maschinen mit den dazugehörigen Automatisierungssystemen.
  • programmieren, konfigurieren und prüfen Systeme und Sicherheitseinrichtungen.
  • organisieren die Montage von Anlagen und überwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken.
  • weisen bei der Übergabe der Anlagen die zukünftigen Anwender in die Bedienung ein.

Weitere Fachgebiete für Elektroniker /-innen

  • Energie- und Gebäudetechnik
  • Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Gebäude- und Infrastruktursysteme
  • Geräte und Systeme
  • Informations- und Systemtechnik
  • Maschinen- und Antriebstechnik
  • Fluggerätelektronik
  • IT-Systeme

Einsatzorte von Elektronikern und Elektronikerinnen

Elektroniker /-innen finden je nach Fachrichtung und Schwerpunkt Betätigung u. a.:

  • in der Elektroindustrie
  • im Maschinenbau
  • in der Automobilindustrie
  • im Dienstleistungssektor

Inhalt der Ausbildung zum/zur Elektroniker /-in

Der Unterricht unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen:

  • Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des bfw statt. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen. Dabei richten wir uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans für den Elektroniker bzw. die Elektronikerin.
    Neben den Fachinhalten vermitteln wir Ihnen auch Qualifikationen in den Feldern
    • Planung und Arbeitsorganisation
    • Kundenorientierung
    • Betriebliche und Technische Kommunikation
  • Für das betriebliche Praktikum verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in entsprechenden Unternehmen in Ihrer Nähe. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen und festigen.

Am Ende Ihrer Ausbildung legen Sie Ihre Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK, HWK u. a.) ab. Durch die enge Verzahnung mit der Praxis werden Sie passgenau für Ihren späteren Beruf als Elektroniker /-in ausgebildet.

Beratung

Selbstverständlich stehen unsere Berater /-innen Ihnen während der gesamten Ausbildung/Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Elektroniker. Hierbei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Industrieunternehmen.

Abschluss

  • Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
  • Facharbeiterbrief

Kosten

Für Sie ist die Teilnahme in der Regel kostenfrei. Eine Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.

Möglichkeiten der Weiterqualifizierung

  • Industriemeister /-in Fachrichtung Elektro
  • Staatlich geprüfte/r Techniker /-in

 

Aktuelle Kurse

  • Ort
  • Kursbeginn
  • Abschlussart
  • Unterrichtsart
  • Kursart
LoaderErgebnisse werden geladen!
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen