Umschulung zum/zur Feinwerkmechaniker/-in, Fachrichtung Maschinenbau

Haben Sie Spaß an praktischen Tätigkeiten und präzisem Arbeiten? Dann bringen Sie beste Voraussetzungen für die Umschulung zum/zur Feinwerkmechaniker/-in mit.

Präzision auf höchstem Niveau

Präzises Arbeiten ist entscheidend für Feinwerkmechaniker/-innen mit der Fachrichtung Maschinenbau. Sie kümmern sich nicht nur um die Montage und Inbetriebnahme von Maschinen und Systemen, sondern sind auch für die Herstellung einzelner Bauteile zuständig. In der zweijährigen Umschulung erlernen Sie in Theorie- und Praxisphasen alles, was Sie in Ihrem späteren Beruf benötigen. Darüberhinaus können Sie sich für einen Ausbildungsschwerpunkt entscheiden.

Haben Sie Interesse an dieser Umschulung? Ganz einfach:

  1. Wählen Sie in der Liste der aktuellen Kurse die Umschulung an Ihrem Wunschort. 
  2. Informieren Sie sich über Termine und Konditionen.
  3. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
 

Eckdaten – Umschulung Feinwerkmechaniker/-in

Arbeitsinhalte

Feinwerkmechaniker /-innen der Fachrichtung Maschinenbau ...

  • fertigen metallene Präzisionsbauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte.
  • montieren Bauteile zu funktionsfähigen Einheiten, einschließlich elektronischer Mess- und Regelkomponenten.
  • arbeiten häufig an computergesteuerten Werkzeugmaschinen, zum Teil auch manuell.
  • programmieren numerisch gesteuerte Geräte, Maschinen und Anlagen.
  • planen Arbeitsabläufe und richten Werkzeugmaschinen ein.
  • bearbeiten Metalle mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen.
  • bauen hydraulische, pneumatische und elektropneumatische Steuerungen auf und prüfen sie.
  • beurteilen Arbeitsergebnisse und überprüfen, ob vorgegebene Maßtoleranzen eingehalten werden.
  • montieren die gefertigten Maschinen und Geräte teilweise direkt beim Kunden, justieren sie je nach Verwendungszweck und führen Bedienungseinweisungen durch.
  • warten und reparieren technische Systeme.
Einsatzorte

Typische Einsatzgebiete für Feinwerkmechaniker /-innen, Fachrichtung Maschinenbau, sind z. B.:

  • im Maschinen- und Werkzeugbau
  • in der Produktion elektrischer Mess- und Kontrollinstrumente oder feinmechanischer Geräte
  • in der Herstellung optischer Geräte und Apparaturen
Inhalt der Umschulung

Der Unterricht unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen:

  • Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des bfw statt. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen. Dabei richten wir uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans für den Feinwerkmechaniker mit der Fachrichtung Maschinenbau. 
    Neben den Fachinhalten vermitteln wir Ihnen auch Qualifikationen im Bereich
    • Qualitätsmanagement
    • Betriebliche und technische Kommunikation
    • Geschäftsprozesse
    • Kundenorientierung
  • Für das betriebliche Praktikum verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in entsprechenden Unternehmen in Ihrer Nähe. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen und festigen.
Abschluss / Prüfung

Am Ende Ihrer Umschulung zum Feinwerkmechaniker bzw. zur Feinwerkmechanikerin legen Sie Ihre Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK, HWK, u. a.) ab. Durch die enge Verzahnung mit der Praxis werden Sie passgenau für Ihren späteren Beruf als Feinwerkmechaniker /-in mit der Fachrichtung Maschinenbau ausgebildet.

  • Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
  • Zertifikat in CNC-Technik

 

Persönliche Betreuung unserer Umschüler/-innen

Selbstverständlich stehen unsere Berater /-innen Ihnen während der gesamten Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Feinwerkmechaniker /-in mit der Fachrichtung Maschinenbau. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Industrieunternehmen.

Kosten / Förderung

Für Sie ist unsere Umschulung in der Regel kostenfrei. Wir beraten Sie gern.
Weitere Informationen

Ihre Vorteile beim bfw
  • Zertifizierter Bildungsträger
  • Mehr als 45.000 Teilnehmer jährlich
  • Hohe Integration in Arbeit

Aktuelle Kurse

Videos zum Berufsbild

Möglichkeiten der Weiterqualifizierung

  • Feinwerkmechanikermeister /-in
  • Industriemeister /-in, Fachrichtung Metall
  • Techniker /-in, Fachrichtungen Feinwerktechnik, Medizintechnik, Maschinenbau/Maschinentechnik oder Betriebswissenschaft
  • Geprüfte/r Konstrukteur /-in
  • Betriebswirt /-in - Handwerk

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert

Cookie Hinweis

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.