Aufstiegsfortbildung zum/zur Berufspädagoge/-in

Sie wollen verantwortlich berufliche Bildungsprozesse managen? Dann könnte die Fortbildung zum/zur geprüften Berufspädagogen/-in das Richtige für diesen Karriereweg sein.

Bildungsprozesse gestalten und optimieren - der/die Berufspädagoge/-in

Geprüfte Berufspädagogen /-innen bringen die Voraussetzungen mit, in der beruflichen Aus- und Weiterbildung in leitender bzw. verantwortlicher Funktion Bildungsprozesse strategisch zu konzeptionieren, zu gestalten und zu managen. Aufbauend auf dem Aus- und Weiterbildungspädagogen werden Themen der Personal- und Organisationsentwicklung sowie von Führungs- und Beratungsaufgaben erarbeitet. 

In unseren Aufstiegsfortbildungen erlernen Sie in mehreren Modulen Inhaltes aus den Themenfeldern:

  • Lernprozesse und Lernbegleitung
  • Planungsprozesse
  • Managementprozesse
  • Berufsausbildung
  • Weiterbildung
  • Personalentwicklung und -beratung

Um an einer Weiterbildung zum /zur Berufspädagogin teilzunehmen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Finden Sie in der Liste der aktuellen Kurse die Weiterbildung in Ihrer Nähe. 
  2. Informieren Sie sich über passende Termine und Konditionen.
  3. Kontaktieren Sie den entsprechenden Ansprechpartner.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
 

Eckdaten – Aufstiegsfortbildung Berufspädagoge/-in

Arbeitsinhalte

Berufspädagogen /-innen ...

  • ermitteln notwendige Qualifikationen und integrieren diese in die jeweiligen Lern- und Arbeitsprozesse.
  • regen zum Lernen an und stehen den Lernenden zur Seite, z. B. mit lernbegleitenden Gesprächen oder Beratungsangeboten bei Schwierigkeiten aller Art.
  • beurteilen und prüfen mit pädagogischen Methoden die Kompetenzen der Aus­ und Weiterbildungsteilnehmer.
  • entwickeln bzw. optimieren Beurteilungssysteme und Prüfverfahren.
  • unterstützen die Einführung neuer Aus- und Weiterbildungsmethoden in den jeweiligen Unternehmen und Institutionen.
  • entwickeln Marketingstrategien für die jeweiligen Aus- und Weiterbildungen und führen dazu Marktbeobachtungen und -analysen durch.
  • sind zuständig für Aspekte des Bildungscontrollings sowie des Qualitätsmanagements.
  • übernehmen Führungs- und Leitungsaufgaben in den jeweiligen Aus- und Weiterbildungsabteilungen. 
  • besitzen umfassende Kompetenzen im Bereich der Personalentwicklung, um entsprechende Organisationsentwicklungsmaßnahmen sowie Maßnahmen zur Kompetenzförderung einzuleiten und umzusetzen.
Einsatzorte

Berufspädagogen /-innen werden häufig beschäftigt in:

  • In Unternehmen aller Branchen
  • In Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
  • In Kammern und Verbänden
  • In berufsbildenden Schulen
Abschluss / Prüfung
  • IHK-Abschluss mit bundesweiter Anerkennung (Masterniveau)
  • Die Fortbildung zum/zur Aus- und Weiterbildungspädagogen /-in ist anrechenbar auf den/die Berufspädagogen /-in. 
Voraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen sind vielfältig: z.B. eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 5-jährige Berufspraxis, oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium, oder erfolgreich abgelegte Prüfungen als Fachwirte, Fachkaufleute oder Meister zuzüglich mindestens 1-jährige Berufspraxis. Oder der erfolgreiche Abschluss des Aus- und Weiterbildungspädagogen. Die Ausbildereignungsprüfung nach AEVO ist immer eine weitere Zugangsvoraussetzung. 

„Zeitgemäße und betriebsbezogene Erwachsenenbildung im beruflichen Umfeld.“

Christoph Breuer
Vorsitzender des Prüfungsausschuss der BP der IHK Saarbrücken
Mehr erfahren

Kosten / Förderung

Diese Weiterbildung ist unter bestimmten Voraussetzungen förderungsfähig. Wir beraten Sie gern.

Ihre Vorteile beim bfw
  • Erfahrene Coaches
  • Zertifizierter Bildungsträger
  • mehr als 45.000 Teilnehmer jährlich

Aktuelle Kurse

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert

Cookie Hinweis

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.