Umschulung zum/zur Servicefahrer/-in

Sie kommen gern herum und lieben den Kontakt zum Kunden? Dann ist der Beruf Servicefahrer/-in genau das Richtige für Sie!

Mit Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B möglich!

Servicefahrer/-innen arbeiten in Unternehmen, die Service- und Dienstleistungen beim Kunden erbringen. Sie sind das Bindeglied zwischen Unternehmen und Kunden. Neben der Auslieferung, der Ergänzung bzw. dem Austausch von Waren gehören auch das Warten oder Pflegen von Geräten und der Verkauf von Waren zu ihren Aufgaben.

In unseren Umschulungen zum/zur Servicefahrer/-in vermitteln wir Ihnen praxisnah und umfassend die Fähigkeiten und Kenntnisse für Ihren Beruf . Ein Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B ist möglich.

So starten Sie Ihre Umschulung zum/zur Servicefahrer/-in:

  1. Wählen Sie in der Liste der aktuellen Kurse die Umschulung in Ihrer Nähe. 
  2. Informieren Sie sich über Termine und Konditionen.
  3. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
 

Eckdaten – Umschulung Servicefahrer/-in

Inhalt der Umschulung

Innerhalb der 16-monatigen Umschulung zum/zur Servicefahrer/-in erlernen Sie folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: 

  • Kunden mit produktbezogenen Serviceleistungen versorgen
  • Kunden beraten und informieren sowie Waren und Dienstleistungen anbieten
  • Waren für Auslieferungen nach Aufträgen zusammenstellen, ausliefern und abholen von Waren, Schäden feststellen Maßnahmen einleiten
  • Kundenwünsche, Beschwerden und Reklamationen annehmen
  • sichere, wirtschaftliche und umweltschonende Fahrten auf öffentlichen Straßen
  • Routen nach verkehrsgeografischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten sowie zeitlichen Vorgaben planen
  • Funktionsfähigkeit von Fahrzeug und Arbeitsmitteln sicherstellen
  • Fahrzeug nach Auslieferungsfolge und Warenbeschaffenheit beladen, mitzuführende Papiere und Ladungssicherung überprüfen
  • Zahlungen annehmen, Touren vor- und nachbereiten und später abrechnen
  • rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigen
  • Informations- und Kommunikationssysteme nutzen
Abschluss

Am Ende Ihrer Umschulung legen Sie Ihre Prüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Durch die enge Verzahnung mit der Praxis werden Sie passgenau für Ihren späteren Beruf im Sicherheits- und Bewachungsgewerbe ausgebildet.

  • Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
  • Führerschein Klasse B (nicht in allen Bildungsstätten)
Einsatzorte von Servicefahrern und -fahrerinnen

Nach erfolgreich absolvierter IHK-Prüfung haben Sie als Servicefahrer /-in die besten Aussichten auf eine Beschäftigung in den Bereichen

  • Textilmiet-, Technik- und Berufsbekleidungsservice
  • Automatenbetrieb
  • Hygiene-, Kurier-, Express- und Postdienstleistung
  • Lebensmittelversorgung
Persönliche Betreuung unserer Umschüler/-innen

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Berater /-innen während der gesamten Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche. Hierbei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Industrieunternehmen.

„Jetzt habe ich einen Führerschein und einen Job!“

Ehemaliger Teilnehmer
bfw Nord

Kosten / Förderung

Für Sie ist unsere Umschulung in der Regel kostenfrei. Wir beraten Sie gern.
Weitere Informationen

Ihre Vorteile beim bfw

Aktuelle Kurse

Videos zum Berufsbild

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert

CERTQUA-zertifiziert