Integrationsmoderation im bfw Osnabrück

Überbetriebliche Integrationsmoderation

Angebot für kleine und mittlere Unternehmen

Die überbetrieblichen Integrationsmoderatoren /-innen unterstützen Unternehmen in enger Abstimmung mit den zuständigen Arbeitsagenturen und
Jobcentern sowie weiteren Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft bei der Ansprache von geflüchteten Menschen zur Nachwuchsgewinnung.
Geflüchtete und Unternehmen sollen so zusammengebracht und über einen Zeitraum von zwei Jahren bei der Integration im Betrieb begleitet werden.
Die Integrationsmoderatoren sind bestrebt, bei ihren Netzwerkbetrieben eine möglichst hohe Branchenvielfalt zu gewährleisten, um so passgenau in alle Bereiche vermitteln zu können.

Integrationsmoderatoren / -innen sind Ansprechpartner /-innen für Betriebe, Geflüchtete und andere Institutionen. Sie stehen in den Regionen für alle Fragen zur Einstellung, Bindung und Entwicklung von Personal mit Zuwanderungs - und Fluchtgeschichte in Bezug auf Praktikum, Ausbildung und Arbeit zur Verfügung. Sie stehen den vor Ort tätigen Organisationen zur Seite und bilden mit ihnen ein Netzwerk.

Akquise und Matching

  • Identifikation von geeigneten Unternehmen (als Bildungseinrichtungen der Sozialpartner haben wir einen exzellenten Zugang zu Betrieben über Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften)
  • Beratung der Unternehmen zu Themen der Beschäftigung von Geflüchteten
  • Zusammenführung mit geeigneten Flüchtlingen nach vorherigem Abgleich der beruflichen und betrieblichen Anforderungen und den persönlichen Voraussetzungen und Kompetenzen des potentiellen Auszubildenden oder Arbeitnehmers.

Beratung und Information

  • Informationsveranstaltungen zur Integration von Menschen mit Fluchthintergrund oder Zuwanderungsgeschichte
  • Beratung zu Voraussetzungen bei internationalem Personal (Drittstaaten, Blaue Karte, etc.)
  • Beratung bei der Qualifizierungsplanung und bei der Ermittlung geeigneter Maßnahmen
  • Beratung zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen
  • Informationen zu internen Kommunikationsprozessen bei Einstellung einer ausländischen Fachkraft
  • Unterstützung bei der Erstellung eines Einarbeitungsplans und Integrationskonzepts
  • Übernahme von Antragstellungen, etc.
  • Verweisberatung bei Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen

Begleitung des Integrationsprozesses

  • Moderation von Erwartungsprozessen auf allen Betriebsebenen gemeinsam mit den Geflüchteten
  • Auf - und Ausbau einer betrieblichen Willkommenskultur
  • Mentorenprogramme
  • Schulungen zum Thema „Interkulturelle Kompetenz“
  • Nachbetreuung nach Abschluss eines Ausbildungs- oder sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses

Vernetzung

  • Klärung des Zusammenspiels der unterschiedlichen Akteure und Partner
  • Durchführung von „Runden Tischen“
  • Zusammenarbeit mit IQ-Netzwerk, Integrationsberatungsstelle, Berufsschulen, Fachkräftebündnissen, Kammern, Verbänden und Gewerkschaften

Marketing

  • Identifizierung und Publikation von erfolgreichen Beispielen
  • Mitarbeit in regionalen Strukturen (Wirtschaftsförderung etc.)

Aufgrund unserer sozialpartnerschaftlichen Initiative berücksichtigt unsere Motivationsstrategie nachhaltig sowohl die betriebliche als auch die gewerkschaftliche Perspektive. So können wir die Teilnehmenden passgenau, sozial fair und gleichberechtigt vermitteln.

Vermittlung von Unterstützung

  • Sprachkurse/fachbezogene Sprachkurse und professionelle Sprachmittlung
  • Weiterverweis oder Ergänzung durch Leistungen der Agentur für Arbeit o.a. Akteuren (auch in Bezug auf Mobilität des Teilnehmers)
  • Weitervermittlung in Umschulungen, Teilqualifizierung o.ä.
  • Entwicklung von Integrationskonzepten im Betrieb
  • Einbindung von ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern


Haben wir Ihr Interesse für eine überbetriebliche Integrationsmoderation geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf - Gern vereinbaren wir einen unverbindlichen Beratungstermin in Ihrem Haus.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen