WBV Bremen

 

Projektpartner:

  • Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V.
  • Institut für Technik und Bildung der Universität Bremen
  • Cluster Automotive Nordwest e.V.

Gefördert vom:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • die Bremer Senatorin für Arbeit, Wirtschaft und Europa

Laufzeit

09.05.2022 - 31.12.2024

Weiterbildungsverbund Fahrzeugindustrie im Land Bremen und Bremer Umland

Der Weiterbildungsverbund Fahrzeugindustrie im Land Bremen und Bremer Umland entwickelt mit Unternehmen, Betriebsratsgremien sowie Personalentwickelnden der automobilen Wertschöpfungskette bedarfsgerechte Weiterbildungs- und Qualifizierungslösungen.

Passgenaue Qualifizierungslösungen

Mit dem Ziel, passgenaue Weiterbildungs- und Qualifizierungslösungen zu entwickeln, analysiert der Weiterbildungsverbund gegenwärtige und zukünftige Kompetenzbedarfe in den Unternehmen der automobilen Wertschöpfungskette in Bremen und dem Bremer Umland. Nach der Ermittlung von Kompetenzbedarfen erfolgt eine Soll-Ist-Analyse, aus der konkrete Qualifizierungsbedarfe im Unternehmen abgeleitet werden können. In enger Zusammenarbeit mit den Bremer Bildungsträgern erfolgt eine systematische Zusammenstellung des bestehenden Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebots. Findet sich keine passgenaue Lösung, wird diese entwickelt. Die Spannweite kann von beruflicher Sprachkompetenzentwicklung oder dem Nachholen von Berufsabschlüssen bis hin zu Führungskräfteschulungen und spezifischen Qualifizierungen im Bereich der Digitalisierung reichen.

Breites Unterstützungsangebot für Unternehmen

Der Weiterbildungsverbund unterstützt Unternehmen darüber hinaus bei einer strategischen Weiterbildungs- und Personalplanung, bei der Erprobung und Implementierung betrieblicher und digitaler Lernformen sowie bei der Akquise von Fördermitteln. Nicht zuletzt bringt der Weiterbildungsverbund Unternehmen zu Themenschwerpunkten zusammen und fördert den fachbezogenen Austausch untereinander.  

Die Akteure des Weiterbildungsverbunds

Der Weiterbildungsverbund besteht aus einem sozialpartnerschaftlichen Konsortium. Neben dem IFTP wirken das Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V. als Bildungseinrichtung der Unternehmensverbände, das Institut für Technik und Bildung der Universität Bremen sowie das Cluster Automotive Nordwest e.V. als Teile des Konsortiums am Projekt mit. Unterstützt werden die vier Konsortialpartnerinnen und -partner von einem breiten Netzwerk: der Fachbeirat, der sich aus Akteurinnen und Akteuren der Region zusammensetzt, ist Impulsgeber und berät das Konsortium mit seiner fachlichen Expertise. Teil des Projektbeirats sind die Sozialpartner, politische und wissenschaftliche Einrichtungen sowie Unternehmen.

Website:

www.wbv-bremen.de