Umschulung zum/zur Orthopädieschuhtechniker/-in

Sie arbeiten gern kreativ und eng mit Menschen zusammen? Wir bieten Ihnen eine Umschulung zum/zur Orthopädieschuhtechniker /-in.

Immer der passende Schuh – Umschulung zum/zur Orthopädieschuhtechniker/-in

Orthopädieschuhtechniker /-innen bzw. Orthopädieschuhmacher /-innen arbeiten im Auftrag von Ärzten und Ärztinnen und nach medizinischen Verordnungen. Sie bauen orthopädische Maßschuhe bzw. arbeiten Konfektionsschuhe um und passen sie individuell an. Dabei werden auch Einlagen gebaut und Innenschuhe umgestalten, so dass sie gut passen.

Mit Hilfe modernster Messtechniken werden die Bedarfe bestimmt, Abdrücke genommen und für die Maßschuhe Leisten gefertigt. Hierbei kommen ästhetische Aspekte ins Spiel, die eine hohe Bedeutung für die Kunden haben. Im gesamten Fertigungsprozess stehen Sie mit den Kunden und Kundinnen im engen Austausch und stehen ihnen beratend zu Seite. Auch mit den verschreibenden Ärzten oder den Kostenträgern stehen Sie im Kontakt.

Möchten Sie mehr über diese spannende Umschulung erfahren? Ganz einfach!

  1. Wählen Sie in der Liste der aktuellen Kurse die Umschulung an Ihrem Wunschort. 
  2. Informieren Sie sich über Termine und Konditionen.
  3. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
 

Eckdaten – Umschulung Orthopädieschuhtechniker/-in

Voraussetzungen

Aus diesen Gründen ist eine gute Schulung der medizinischen Grundlagen und der Kommunikationsfähigkeiten von großer Bedeutung. Auch kaufmännische Kenntnisse sind wichtig, um wirtschaftliches Arbeiten zu verstehen.

Ihre Kunden kommen aus allen Altersklassen und allen Bereichen der Gesellschaft. Häufig werden Sie auf chronische Erkrankungen wie Diabetes, Arthrosen oder Rheuma treffen, da sich diese auf die Fußgesundheit auswirken. Sie arbeiten eng mit der Berufsgruppe der Podologen / Podologinnen zusammen, mit denen Sie die Patienten gemeinsam zur Fußgesundheit beraten.

Einsatzorte

Orthopädieschuhmacher /-innen finden Beschäftigung in erster Linie... 

  • in Fachbetrieben des Orthopädieschuhmacher-Handwerks
  • in Sanitätshäusern mit Orthopädieschuhtechnikabteilung
  • in Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen
Inhalt der Umschulung

Sie lernen...

  • Schuhbau
  • Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre, Orthopädie
  • Hygienemanagement am Arbeitsplatz und in der Werkzeug- und Maschinenkunde 
  • Fußpflege 
  • Werkstattmanagement 
  • Gesprächsführung 
  • Kassenabrechnung 
  • Arbeitsorganisation 
  • Buchführung
  • Beratung und Verkauf 
  • Maschinenführung, Material - und Warenkunde, Arbeitssicherheit 
  • Erste Hilfe 
  • Psychologie, Pädagogik und Soziologie 
    inkl. praktischer Ausbildungseinheiten und Abschlussprüfung HWK
Dauer der Umschulung

Die Umschulung dauert 28 Monate und enthält ein 12-wöchiges Praktikum in einem Betrieb/einer Werkstatt.

Abschluss
  • Kammerprüfung (IHK, HWK, HK etc.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Persönliche Betreuung unserer Umschüler/-innen

Selbstverständlich stehen unsere Berater /-innen Ihnen während der gesamten Umschulung zur Seite. Außerdem erstellen sie mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Orthopädieschuhtechniker /-in. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Unternehmen.

„Als ich meinen bisherigen Handwerksberuf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben konnte, war die Orthopädietechnik eine ideale Alternative.“

Teilnehmer
bfw Mannheim

Kosten / Förderung

Für Sie sind unsere Umschulungen in der Regel kostenfrei. Wir beraten Sie gern.
Weitere Informationen

Ihre Vorteile beim bfw

Aktuelle Kurse

Videos zum Berufsbild

Diese Bildungsangebote könnten Sie auch interessieren:

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert