Technik, Handwerk, Industrie

Technische/-r Produktdesigner/-in, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion (IHK)

Sie haben Interesse an technischem Zeichnen und technischen Trends?

Technische Produktdesigner/-innen erstellen mit Hilfe von 3D/CAD-Softwareprogrammen Datensätze eines Produktes nach Vorgaben von Ingenieuren und Konstrukteuren. Dabei begleiten Sie den kompletten Entwicklungsprozess eines Produktes: von der Designvorgabe bis hin zum fertigen, computergestützten, virtuellen Produkt. Der Aufgabenschwerpunkt liegt dabei in der Konstruktion und Gestaltung, fachspezifischen Berechnung und Simulation.

Wichtige Voraussetzung für die Umschulung zum/zur Technischen Produktdesigner /-in sind gute EDV-Kenntnisse und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Der Beruf Technische/-r Produktdesigner/-in hieß vorher Technische/-r Zeichner/-in und erfüllt jetzt die neuen Anforderung des Arbeitsmarktes durch Digitalisierung und Industrie 4.0.

Inhalt der Umschulung

Innerhalb der 28-monatigen Umschulung zum/zur Technischen Produktdesigner /-in lernen Sie alle Anforderungen der Konstruktion von mechanischen Bauteilen und Baugruppen kennen – angefangen von der Produktidee bis zur Produktpräsentation.

  • Sie gestalten dreidimensionale mechanische Bauteile am PC
  • Sie erstellen Entwürfe unter Berücksichtigung von technischen Anforderungen, Design und Kosten
  • Sie fertigen technische Zeichnungen und Dokumentationen für den Maschinenbau an

Neben der praktischen Umsetzung in den Übungswerkstätten werden ebenso Kenntnisse aus den Bereichen Werkstofftechnik, Fertigungs-, Montage- und Fügeverfahren vermittelt.

In der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion ist vor allem die Steuerungs- und Elektrotechnik ein weiterer Schwerpunkt.

Einsatzorte von Technischen Produktdesignern und -designerinnen

Nach erfolgreich absolvierter IHK-Prüfung haben Sie als Technische /-r Produktdesigner /-in die besten Aussichten auf eine Beschäftigung in Industriebranchen des Flugzeug-, Schiff- und Automobilbaues sowie im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaues. Dort sind Sie dann an der Entwicklung, dem Neubau und der Modernisierung von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen beteiligt.

Abschluss
  • Kammerprüfung (IHK)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Kosten / Förderung

Für Sie sind unsere Umschulungen und Weiterbildungen in der Regel kostenfrei.
Weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Ganz einfach: 
Wunsch-Kurs auswählen und bfw-Berater/-in ansprechen.

Aktuelle Kurse

  • Ort
  • Kursbeginn
  • Abschlussart
  • Unterrichtsart
  • Kursart
CERTQUA-zertifiziert

Cookie Hinweis

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.