Das bfw in Adelsheim

Das bfw in der JVA Adelsheim

In der Justizvollzugsanstalt Adelsheim, in der junge Straftäter zwischen 14 und 20 Jahren untergebracht sind, bietet das bfw das Modellprojekt ReSo „Schulische, berufliche, ausbildungsbegleitende und kulturelle Integration junger Strafgefangener“ an. In diesem Rahmen unterstützen wir die Jugendlichen und jungen Heranwachsenden nachhaltig bei der Rückkehr in das öffentliche Leben mit seinen Anforderungen an berufliche Qualifizierung und Integration.

Das Projekt richtet sich an Gefangene des Regelvollzugs, des gelockerten Vollzugs und Freigänger, die Teilnehmer beginnen in der Regel sechs Monate vor Haftentlassung. Während der Haftzeit nehmen die Teilnehmer an anstaltsinternen Maßnahmen zur schulischen oder beruflichen Qualifizierung teil oder verrichten Hilfstätigkeiten.

Mit den Methoden des Case Management wird die Vorbereitung auf die Reintegration individuell auf die einzelnen Teilnehmer abgestimmt. Ziel ist es, die Chancen auf einen beruflichen Anfang auf dem ersten Arbeitsmarkt zu verbessern und präventiv Problemen bei der Integration zu begegnen.
In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit werden die Teilnehmer bei der Suche eines geeigneten Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsplatzes unterstützt oder in Maßnahmen der beruflichen Qualifizierung vermittelt.

Weitere Bausteine des Projektes sind das Bewerbungstraining, Finanzkompetenztraining und Schuldnerberatung sowie Antigewalt- und Kompetenztraining.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen