Was gibt es Neues?

Neu beim bfw in Lubmin: Fachkraft für Kraftwerksrückbau

Neu beim bfw in Lubmin: Fachkraft für Kraftwerksrückbau

Im 4. Quartal startet in Lubmin die neue IHK-zertifizierte Qualifikation "Fachkraft für den Kraftwerksrückbau".

Die Inhalte der Qualifizierungsmaßnahme wurden in Kooperation mit heimischen und überregionalen Unternehmen und Dienstleistern der Kraftwerksbranche entwickelt und sind somit exakt auf den Bedarf der Industrie zugeschnitten. Die Teilnehmenden erwarten attraktive Jobchancen durch ein breites berufliches Betätigungsfeld.

Mit dem Beschluss der Beendigung der Energieerzeugung durch Kernkraft und dem verbundenen Abschaltplan wird zum Ende des Jahres 2022 das letzte Kernkraftwerk außer Betrieb genommen. Der Personalbedarf wird während der Rückbauphase stark ansteigen. Gebraucht werden Personen mit Kenntnissen im Strahlenschutz, in der Dekontamination, bei der Handhabung und Zerlegung von Armaturen, Komponenten und Rohrleitungen. Bereits heute ist bundesweit ein akuter Mangel an Fachkräften zu verzeichnen, so dass Arbeiten in einigen Gewerken nicht ausgeführt werden können. Auf einen bestehenden Ausbildungsberuf kann nicht zurückgegriffen werden. 

Sie sind auf der Suche nach einer beruflichen Um- oder Neuorientierung? 
Dann starten Sie jetzt die neunmonatige Qualifizierungsmaßnahme im Bereich Kraftwerkrückbau. Diese beinhaltet auch ein betriebliches Praktikum, welches u.a. in den Lubminer Unternehmen RIS Industrie- und Kraftwerkservice GmbH & Co.KG, der Studsvik GmbH & Co.KG und der MAL Maschinen- und Armaturenwerkstatt Lubmin GmbH durchgeführt werden kann. Auch die EMIS Elektrics GmbH aus Lübbenau (Brandenburg) steht zur Verfügung.
Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil für eine erfolgreiche Qualifizierung. 

Die Qualifizierungsmaßnahme "Fachkraft für den Kraftwerksrückbau" schließt mit einem theoretischen Abschlusstest und einer praktischen Lehrprobe ab. Nach positivem Abschluss der Maßnahme gibt es durch derzeit bundesweit 300 offene Arbeitsstellen Beschäftigungszusagen. 
Für das gegenseitige Kennenlernen, dem Abprüfen der Zugangsvoraussetzungen, das Durchführen von Gesundheitsuntersuchungen und das Vorstellen der Zielstellung und der Inhalte der Qualifizierungsmaßnahme wird zwei Wochen vor Start eine 14-tägige Eignungsfeststellung durchgeführt.

Begleitet wird die Maßnahme vom Unternehmerverband Vorpommern, der Technologieinitiative Vorpommern e.V., der Intervalve Research and Development GmbH, der RIS Industrie und Kraftwerksservice GmbH & Co.KG, der Maschinen- und Armaturenwerkstatt Lubmin GmbH, der Studsvik GmbH & Co. KG, der VPC Nukleare Dienstleistungen GmbH und der IHK Neubrandenburg.

Sie sind interessiert? Dann kontaktieren Sie bitte:
bfw – Unternehmen für Bildung.
Berufsbildungsstätte Lubmin
Südring 1-2; 17509 Lubmin
Ansprechpartner/-innen: Alexander Spiegel, Bernd Krabbe, Maja Höflich
Tel.: 038354-347832
Fax.: 038354-347833
E-Mail: spiegel.alexander@bfw.de; krabbe.bernd@bfw.de

>> Zur Kursübersicht Qualifizierung Fachkraft für Kraftwerksrückbau

Kursstart Lubmin