Arbeitnehmerfreizügigkeit sozial, gerecht und aktiv (Faire Mobilität)

Gefördert durch Mitteln des BMAS und ESF (Bund)

01.08.2011 - 31.12.2017

Das Projekt Faire Mobilität hilft, gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen aus den mittel- und osteuropäischen Staaten auf dem deutschen Arbeitsmarkt durchzusetzen.

Zentrale Elemente sind die weiterführende, über die Kernbelange der Gewerkschaftsarbeit hinausgehende Qualifizierung von gewerkschaftlichen Multiplikatoren (u.a. Betriebs- und Personalräte, sowie Vertrauensleute), die Erweiterung der Information über Arbeitnehmerrechte in Herkunfts- und Zielländern und die Beratung von mobilen ArbeitnehmerInnen durch den Auf- und Ausbau der Beratungsinfrastruktur.

www.faire-mobilitaet.de

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen