Technik, Handwerk, Industrie

Zerspanungsmechaniker /-in

Ein technisch-handwerklicher Beruf mit viel Praxis: Das bietet eine Umschulung zum/zur Zerspanungsmechaniker/-in beim bfw.

An konventionellen und computergesteuerten Werkzeugmaschinen erlernen Sie einen zukunftssicheren Beruf.

Schwerpunkte dieser spannenden Umschulung sind Drehen, Fräsen und CNC-Programmierung. Hierfür stehen Ihnen in den Werkstätten unserer Bildungsstätten passende Maschinen zur Verfügung. Dort können Sie alle praktischen Inhalte Ihrer Umschulung ausprobieren und festigen.
Machen Sie die Umschulung zum/zur Zerspanungsmechaniker/-in – in weniger als drei Jahren sind Sie fit für den Arbeitsmarkt.

So werden Sie Zerspanungsmechaniker/-in:

  1. Finden Sie in der Liste der aktuellen Kurse die Umschulung in Ihrer Nähe. 
  2. Informieren Sie sich über Termine und Konditionen.
  3. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

Eckdaten zum/zur Zerspanungsmechaniker/-in

Inhalte der Umschulung

Theorie und Praxis zur passgenauen Berufsvorbereitung

  • Der Unterricht unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen, die in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des bfw stattfinden. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen. Für den praktischen Unterricht finden Sie in unseren Werkstätten die Maschinen, die auch Ihre potentiellen zukünftigen Arbeitgeber im Einsatz haben. So bereiten Sie sich optimal auf Ihren neuen Beruf vor.
  • Wir richten uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans für den Zerspanungsmechaniker des BIBB.

Digitalisierung in der Umschulung

Vermittlung umfangreicher Kompetenzen

  • Neben den Fachinhalten vermitteln wir Ihnen Qualifikationen in den Feldern
    • Technische Kommunikation
    • Wirtschaft und Soziales
    • Kundenorientierung
    • Qualitätssicherung

Im Praktikum das Erlernte festigen

  • Für das betriebliche Praktikum verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in entsprechenden Unternehmen in Ihrer Nähe. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre theoretischen Kenntnisse der Zerspanungsmechanik vertiefen und festigen.
Prüfung/Abschluss

Am Ende Ihrer Umschulung legen Sie eine Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK, HWK u. a.) ab. Sie können folgende Abschlüsse/Zertifikate erwerben:

  • Facharbeiterbrief nach Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.) 
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
  • Gabelstaplerschein (nicht an allen Standorten)
  • Ersthelfer-Ausbildung (nicht an allen Standorten)
Persönliche Betreuung unserer Umschüler/-innen

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Berater /-innen während der gesamten Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Zerspanungsmechaniker/-in. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Industrieunternehmen.

Arbeitsinhalte als Zerspanungsmechaniker/-in

Zerspanungsmechaniker /-innen ...

  • stellen Präzisionsbauteile für technische Produkte aller Art her wie z. B. Radnaben, Zahnräder, Achsen, Wellen.
  • richten Werkzeugmaschinen und Fertigungssysteme ein und erstellen hierfür CNC-Maschinenprogramme.
  • spannen Werkstücke und Werkzeuge in Maschinen ein und richten diese aus.
  • planen, bewerten und optimieren den Fertigungsprozess.
  • stellen bei Störungen im Fertigungsprozess mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel die Ursachen fest und sorgen umgehend für Abhilfe.
  • prüfen regelmäßig, ob Maße und Oberflächenqualität der gefertigten Werkstücke den Vorgaben entsprechen.
  • übernehmen Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen und überprüfen dabei vor allem mechanische, aber auch pneumatische und z. T. elektrische Bauteile.
Potenzielle Einsatzorte und Zukunftsaussichten für Zerspanungsmechaniker/-innen

Hoher Fachkräftebedarf

Zerspanungsmechaniker/-in ist ein moderner Beruf. Er hat sich aus dem „Dreher“ und „Fräser“ entwickelt und ist optimal an die sich wandelnden Anforderungen der Industrie angepasst. Durch die Verzahnung von konventionellen und computergesteuerten Verfahren können Zerspanungsmechaniker/-innen bedarfsgenau und präzise arbeiten. Der Bedarf an Fachkräften ist entsprechend hoch.

Flexible Einsatzmöglichkeiten

Nach Ihrer erfolgreichen Umschulung können Sie an Dreh- und Fräsmaschinensystemen und Schleifmaschinensystemen (konventionell und CNC-gesteuert) der Einzel- und Serienfertigung arbeiten. Diese finden Sie z. B.:

  • in Zulieferbetrieben der Automobil-, Luftfahrt- oder Medizinindustrie
  • im Maschinen- oder Fahrzeugbau
  • in Gießereien
  • im Stahl- oder Leichtmetallbau
„Mit Maschinen zu arbeiten und Neues in höchster Präzision zu erschaffen, fasziniert mich.“

Teilnehmer
bfw Herford

Mehr erfahren

Kosten / Förderung

Für Sie ist unsere Umschulung in der Regel kostenfrei. 
Weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Ganz einfach:
Wunsch-Kurs auswählen und bfw-Berater/-in ansprechen.

Aktuelle Kurse

  • Ort
  • Kursbeginn
  • Abschlussart
  • Unterrichtsart
  • Kursart
CERTQUA-zertifiziert
bfw Umschulung Zerspanungsmechaniker
bfw Umschulung Zerspanungsmechaniker
bfw Umschulung Zerspanungsmechaniker

Cookie Hinweis

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.