Umschulung zum/zur Wartungstechniker/-in und Servicetechniker/-in

Die Weiterbildung zum Wartungs- bzw. Servicetechniker /-in bereitet Sie passgenau auf Ihr künftiges Tätigkeitsfeld vor.

Interesse am Elektro-Bereich oder sogar elektrotechnische Vorkenntnisse sind hilfreich, aber keine Voraussetzung, um unseren Lehrgang zum/zur Wartungstechniker /-in bzw. Servicetechniker /-in zu absolvieren. Wir bereiten Sie passgenau auf Ihr künftiges Tätigkeitsfeld vor, z. B. im Bereich Windenergie oder Solartechnik, und vermitteln Ihnen die notwendigen Grundlagen und Kompetenzen für die jeweilige Fachrichtung.

Eckdaten – Umschulung Wartungstechniker/-in und Servicetechniker/-in

Arbeitsinhalte

Servicetechniker /-innen für sensible elektronische Systeme ...

  • sind verantwortlich für die Konfektionierung elektronischer Schaltungen.
  • kümmern sich um die messtechnischen Kontrolle von Parametern.
  • lokalisieren Fehler und tauschen Bauelemente aus (THT und SMT).

Servicetechniker /-innen bzw. Servicemonteur /-innen für Windenergieanlagen ... 

  • führen regelmäßig Wartungen an Windenergieanlagen anhand von Instruktionen und Arbeitsanweisungen durch.
  • erkennen technische Störungen an den Windenergieanlagen und beseitigen sie.
  • führen Reparaturen an den Windenenergieanlagen durch.

Wartungstechniker /-innen für industrielle Prozesse/Solartechnik ...

  • sind verantwortlich für die Instandhaltung und Wartung der Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Solarmodulen.
  • stellen sicher, dass die Maschinen und Anlagen durch eine planmäßige, vorbeugende Instandhaltung möglichst wenig Störungen im laufenden Betrieb verursachen.
  • beheben Störungen kurzfristig und dauerhaft.
  • reparieren sowohl elektrische und elektronische, als auch mechanische Anlagen, Geräte und Bauteile.
Inhalt der Weiterbildung

Der Unterricht unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen:

  • Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des bfw statt. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen. Dabei richten wir uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans für den Wartungs- und den Servicetechniker. 
    Neben den Fachinhalten vermitteln wir Ihnen auch Qualifikationen in den Feldern
    • Gesundheits- und Arbeitsschutz
    • Betriebliche Strukturen und Abläufe
    • Kundenorientierung o Betriebliche und Technische Kommunikation
  • Für das betriebliche Praktikum verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in entsprechenden Unternehmen in Ihrer Region. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen und festigen.
Abschluss
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung
Beratung

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Berater /-innen während der gesamten Weiterbildung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Wartungs- und Servicetechniker. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Industrieunternehmen.

Fachrichtungen

Wählen Sie aus drei verschiedenen Fachrichtungen:

  • Servicetechniker /-innen, Fachrichtung Sensible elektronische Systeme
  • Servicetechniker /-innen bzw. Servicemonteur/innen, Fachrichtung Windenergieanlagen
  • Wartungstechniker /-innen, Fachrichtung Industrielle Prozesse/Solartechnik
Kosten / Förderung

Für Sie sind unsere Weiterbildungen in der Regel kostenfrei. Wir beraten Sie gern.
Weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Ganz einfach: 
Wunsch-Kurs auswählen und bfw-Berater/-in ansprechen.

Aktuelle Kurse

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert