Umschulung zum/zur Informatikkaufmann/-frau

Möchten Sie gerne in einem IT-Beruf arbeiten, in dem auch kommunikative und kaufmännische Fähigkeiten wichtig sind? Dann werden Sie Informatikkaufmann /-frau.

IT und kaufmännisches verbinden – der/die Informatikkaufmann/-frau

Als Informatikkaufmann/-frau arbeiten Sie in Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik. Dabei vermitteln sie zwischen den Fachabteilungen. Sie stehen während und nach einer Umschulung daher nicht nur in Kontakt mit praktisch allen internen Abteilungen, sondern Sie verhandeln auch regelmäßig mit externen Lieferanten und Herstellern von IT-Systemen.

Haben Sie Interesse an einer Umschulung zum/zur Informatikkaufmann/-frau? Ganz einfach:

  1. Wählen Sie in der Liste der aktuellen Kurse die Umschulung an Ihrem Wunschort. 
  2. Informieren Sie sich über Termine und Konditionen.
  3. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
 

Eckdaten – Umschulung Informatikkaufmann/-frau

Arbeitsinhalte

Informatikkaufmänner /-frauen ...

  • betreuen die unternehmenseigenen IT-Systeme und entwickeln sie weiter.
  • finden passende Lösungen, die sowohl die fachlichen Anforderungen des Betriebs als auch die Möglichkeiten der Technik berücksichtigen.
  • kümmern sich um Endgeräte und leisten bei Problemen Hilfe.
  • planen den Einsatz von Anwendungssystemen und besorgen und installieren die entsprechende Hard- und Software.
  • entwickeln und realisieren bei Bedarf auch individuelle IT-Lösungen.
  • sorgen dafür, dass alle betreuten IT-Systeme benutzerfreundlich sind und erarbeiten ggf. Schulungsmaterial für die Nutzer.
  • entwickeln und realisieren auch individuelle IT-Lösungen sowie Geschäftsmodelle.
  • setzen, integrieren und prüfen Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz.
  • wenden Instrumente der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle an.

Inhalt der Umschulung

Der Unterricht unterteilt sich in Theorie- und Praxisphasen:

  • Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Unterrichtsräumen des bfw statt. Hier vermitteln wir Ihnen das entsprechende Fachwissen. Dabei richten wir uns selbstverständlich nach den Richtlinien des Ausbildungsrahmenplans bzw. Rahmenlehrplans für Informatikkaufleute.
    Neben den Fachinhalten vermitteln wir Ihnen auch Qualifikationen in den Feldern
    • Datenschutz und Datensicherheit
    • Englisch
  • Für das betriebliche Praktikum verfügen wir über ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern in regionalen Unternehmen. Im Rahmen des integrierten Praktikums können Sie dort Ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen und festigen.
Abschluss / Prüfung

Am Ende Ihrer Umschulung zum Informatikkaufmann bzw. zur Informatikkauffrau legen Sie Ihre Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK, HWK u. a.) ab. Durch die enge Verzahnung mit der Praxis werden Sie passgenau für Ihren späteren Beruf als Informatikkauffrau bzw. Informatikkaufmann ausgebildet.

Abschluss

  • Kammerprüfung (IHK, HWK u. a.)
  • bfw-Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

 

Persönliche Betreuung unserer Umschüler/-innen

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Berater /-innen während der gesamten Umschulung zur Seite. Sie helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz, erstellen mit Ihnen professionelle Bewerbungsunterlagen und unterstützen Sie bei der anschließenden Arbeitsplatzsuche als Informatikkauffrau bzw. Informatikkaufmann. Dabei profitieren Sie von unserem Netzwerk aus renommierten Unternehmen.

„Die Kombination aus IT und Kaufmännischem ist heute sehr gefragt.“

Umschulungsteilnehmerin
bfw Gelsenkirchen

 

Kosten / Förderung

Für Sie ist unsere Umschulung in der Regel kostenfrei. Wir beraten Sie gern.
Weitere Informationen

Ihre Vorteile beim bfw
  • Zertifizierter Bildungsträger
  • Mehr als 45.000 Teilnehmer jährlich
  • Hohe Integration in Arbeit

Aktuelle Kurse

Videos zum Berufsbild

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert