Machen Sie eine Weiterbildung "Fit für Industrie 4.0" beim bfw.

Weiterbildung Robotik in Heidelberg besteht aus 2 Modulen

Heidelberg

Weiterbildung

bfw-/maxQ.-Zertifikat

Präsenzunterricht

Büro & IT

Dauer:

mehr als 1 Woche bis 1 Monat

Termin auf Anfrage

Sie möchten teilnehmen oder haben Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Die Ausbildung in Metall- und Elektroberufen wird digital. Unsere modularen Kurse zur iBBP5 machen Sie fit für Industrie 4.0!

Machen Sie eine Weiterbildung "Fit für Industrie 4.0" beim bfw.

 

So gestalten Sie die technische und digitale Zukunft mit Ihren Fähigkeiten

Als Schlüssel der Industrie 4.0 ist die Robotik maßgeblich für die Automatisierung neuer Produktionsprozesse verantwortlich. Roboter haben sich zu einem wichtigen Bestandteil von Industrie 4.0 entwickelt und spielen  eine immer größere Rolle. Immer mehr Industrieroboter kommen in Unternehmen zum Einsatz. Dementsprechend steigt der Bedarf an Robotikspezialisten.

Unser Angebot - Ihre Vorteile:

  • Unsere modular aufgebaute Weiterbildung liefert Ihnen das nötige Know-how rund um die Robotik und macht Sie so zum gefragten Experten auf dem Gebiet.
  • Wir vermitteln Ihnen ausgehend von den Grundlagen der Robotik umfangreiche Kenntnisse und Fähigkeiten zur Bedienung, Programmierung und Inbetriebnahme/Steuerung von Industrierobotern.
  • Dauer: je Modul 90 UE
  • Module sind auch einzeln buchbar.
  • Mit diesem umfassenden Wissen eröffnen sich Ihnen hervorragende Perspektiven in Unternehmen aller Branchen und geben Ihnen einen entscheidenden Vorteil auf dem Arbeitsmarkt.

Lerninhalte der einzelnen Module:
 

Modul 1: Robotik Grundlagen (90UE)
(KUKA KRC4)

  • Aufbau und Funktion eines Robotersystems
  • Mechanik, Steuerung und Bedienelemente eines Roboters
  • Robotersicherheit, Endschalter
  • Umgang mit der Bedieneinheit (KUKA Sicherheit)
  • Betriebsarten eines Roboters
  • Meldungen der Steuerung lesen und verstehen
  • Koordinatensysteme
  • Roboterprogramme auswählen, starten, beenden und auswählen
  • Inbetriebnahme und Tätigkeiten am Roboter
  • Prinzip des Justierens
  • Lasten am Roboter
  • Werkzeuglastdaten
  • Vermessen eines Werkzeugs
  • TCP (Tool Center Point)
  • Inbetriebnahme Modus
  • Programmmodule erstellen, bearbeiten und archivieren
  • Logbuch

Modul 2: Aufbaukurs (90UE)
(KUKA KRC4)

  • Teachen eines Roboters
  • Programmierte Bewegungen erstellen und ändern
  • Bewegungsarten eines Roboters /PTP, LIN, CIRC, Spline)
  • Kollisionserkennung
  • Struktur und Aufbau eines Programms
  • Programme verknüpfen
  • Technologiepakete (KUKA.GripperTech)
  • Greifer programmieren
  • Programmablaufkontrollen Verteiler, Sprungbefehle, Schleifen)
  • Variablen und Wartefunktionen
  • Arbeiten mit einer übergeordneten Steuerung (SPS)
  • Arbeiten mir WorkVisual
  • Roboterprojekte anpassen und übertragen
  • Programmieren mit KUKA Robot Language (KRL)
  • Variablen und Vereinbarungen
  • Unterprogramme und Funktionen
  • Programmierte Bewegungen erstellen und ändern
  • Programmierung und Splinebewegungen
  • Logische Funktionen
  • Roboterkollisionen erkennen und vermeiden
  • Kollisionserkennung konfigurieren und anwenden
  • Arbeitsräume für die Anlagensicherheit konfigurieren

Interesse geweckt? Dann rufen Sie uns heute noch an. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr zum Berufsbild erfahren

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner

Ron Hiestermann
Telefon: 0711 52088233
E-Mail: heidelberg@bfw.de

Bildungsstätte

bfw – Unternehmen für Bildung.
Im Schuhmachergewann 12
69123 Heidelberg

Zur Bildungsstätte

Unterrichtszeiten

Montag - Donnerstag
07:30 - 15:50 Uhr

Freitag
07:30 - 13:00 Uhr

Sie möchten teilnehmen oder haben Fragen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Sie.

Geprüfte Qualität: Unsere Bildungsangebote sind zertifiziert