Aktuelles

bfw Bremerhaven: Sprache ebnet den Weg zum Beruf

Zwei junge Männer aus Syrien halten nach einer erfolgreichen Förderkette durch das Jobcenter in Zusammenarbeit mit dem bfw Bremerhaven ihren Facharbeiterbrief als Industrie-Elektriker in den Händen. Mit viel Ehrgeiz und Spaß haben die Männer schnell die deutsche Sprache erlernt – die Grundlage zur erfolgreichen Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt.

Ivan Hussein und Hosain Othman haben zwei ganz persönliche Erfolgsgeschichten geschrieben. Ivan Hussein kam 2014 nach Deutschland und profitierte von den Sprach- und Integrationskursen und der Qualifizierungsmaßnahme im Bereich Deutsch, Elektro und Metall beim bfw Bremerhaven. Auf diesen Grundlagen startete er im Herbst 2017 die Umschulung zum Industrieelektriker mit der Fachrichtung Betriebstechnik und erhielt Anfang des Jahres seinen Facharbeiterbrief.

Hosain Othman arbeitete nach seiner Ankunft in Deutschland in einem Mini-Job als Hausmeister und nutzte das Angebot seines Chefs, ihn einzustellen, wenn er eine Umschulung zum Industrieelektriker absolviert. 16 Monate fuhr er daraufhin täglich zur Umschulung ins bfw Bremerhaven und hat nun ebenfalls seinen Facharbeiterbrief in der Tasche. Und auch sein Chef hielt Wort. Heute arbeitet Hosain Othman als Industrieelektriker im Betrieb.

Das die beiden Männer nun ihren Facharbeiterbrief in den Händen halten, liegt nicht nur am Ehrgeiz und der Lernbereitschaft der beiden Männer. Dazu beigetragen haben auch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Jobcenter und dem bfw Bremerhaven sowie die hervorragenden Integrationsmaßnahmen.

Wir wünschen den beiden jungen Männern alles Gute für Ihre berufliche und private Zukunft in Deutschland.

>> Den Bericht der NORDSEE-ZEITUNG GmbH über die erfolgreiche Integration der beiden jungen Männer (01.02.2019) lesen Sie hier.
 

Alle Neuigkeiten ansehen 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen