Umschulung Gärtner/in Fachrichtung Garten- & Landschaftsbau

Bei der Bildungsmaßnahme "Umschulung zum Gärtner/in in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau" handelt es sich um eine zertifizierte Bildungsmaßnahme gemäß AZAV.

Umschulung Beginn 04.04.2016

Flyer "Gärtner/in Fachrichtung Garten- & Landschaftsbau" zum Herunterladen

Berufsbild:
Gärtner/-innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau bauen und pflegen Grünanlagen und Außenanlagen. In der Regel verwirklichen sie dabei die Pläne der Landschaftsarchitekten. Zu ihren Aufgaben gehört nicht nur das Pflanzen von Blumen, Sträuchern, Bäumen sowie das Anlegen von Rasenflächen sondern auch das Pflastern von Wegen und Plätzen. Darüber hinaus bauen sie Trockenmauern und Treppen, legen Biotope an, begrünen Dächer und Fassaden und legen Spielplätze, Trimmpfade, Campingplätze und Golfplätze an. Zudem rekultivieren Landschaftsgärtner beispielsweise Abbau- und Industrieflächen und tragen somit erheblich zum Umwelt- und Naturschutz bei. Landschaftsgärtner/innen müssen Baumaterialien beschaffen, die Baustelle vorbereiten und die Bearbeitungsflächen nach den Plänen aufmessen und abgrenzen. Sie kennen viele Pflanzen beim Namen, wissen wie ein Baum oder Strauch geschnitten werden muss, welcher Boden ideal für diese ist und wie Pflanzen geschützt und gedüngt werden müssen. Der Beruf des Gärtners bzw. der Gärtnerin der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau ist sehr abwechslungsreich und bietet eine berufliche Perspektive.

Beschäftigungsmöglichkeiten:
Nach erfolgreicher Berufsabschlussprüfung finden sich als Gärtner/-in in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Beschäftigungsmöglichkeiten in Berlin, bundesweit und auch im Ausland im Garten- und Landschaftsbau, in der Garten- und Landschaftspflege, in der Baumfpflege, in Baumschulen, in Hausmeisterbetrieben und als Kundenbearter/-in in Grtencentern.

Der Arbeitskräftebedarf wurde uns durch potentielle Arbeitgeber des Berliner Arbeitsmarktes dieser Fachrichtung bestätigt. Das bfw verfügt über langjährige und intensive Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern in Berlin und wird Sie intensiv bei Ihren Bewerbungsaktivitäten unterstützen.

Verordnung über die Berufsausbildung zum Gärtner/-in für die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau:
Die gültigen Vorschriften sowie die inhaltliche Ausrichtung entnehmen Sie bitte der nachfolgend hinterlegten Verordnung.

Berufsausbildungsverordnung

 

Maßnahmezeitraum:

  • Jährlich im April und September

Maßnahmedauer:

  • 24 Monate / Vollzeitform

Zugangsvoraussetzungen: 

  • Interesse an Natur und Umwelt
  • Interesse an der Garten- und Landschaftsgestaltung
  • Interesse an der Pflege von Gärten und Außenanlagen
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • körperliche Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit

Praktikum:

Die Dauer des Betriebspraktikums beträgt insgesamt vier Monate und erfolgt in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb.

 

Lehrgangsinhalte:

  • Der Ausbildungsbetrieb, betriebliche Zusammenhänge und Beziehungen
  • Natur- und Umweltschutz, rationelle Energie und Materialverwendung
  • Böden, Erden und Substrate
  • Maschinen, Geräte, Betriebseinrichtungen, Materialien und Werkstoffe
  • Kultur und Verwendung von Pflanzen
  • betriebliche Abläufe und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Vorbereiten, Einrichten und Abwickeln von Baustellen
  • Herstellen von befestigten Flächen
  • Herstellen von Bauwerken und Außenanlagen
  •